Grundlagen des Gemeinnützigkeitsrechts

Für ehrenamtlich Engagierte ist das Gemeinnützigkeitsrecht das Koordinatensystem für das Ehrenamt.
Denn der überwiegende Teil der Vereine verfolgt steuerbegünstigte Zwecke im Sinne der Abgabenordnung, d.h., dass diese gemeinnützige oder mildtätige Zwecke verfolgen. Hier ist es für alle Vorstandsmitglieder*innen maßgeblich, die steuerrechtlichen Vorgaben zu kennen, damit alle wissen was es zu beachten gibt.

Im Rahmen des digitalen Seminars werden die grundlegenden Regelungen des Gemeinnützigkeitsrechts dargestellt. Insbesondere werden die Grundsätze der Selbstlosigkeit (§ 55 AO), der Ausschließlichkeit (§ 56 AO) und der Unmittelbarkeit (§ 57 AO) erklärt. Auch praktische Fragen, wie die zeitnahe Mittelverwendung oder die Rücklagenbildung sowie die Mittelweitergabe an andere Organisationen werden dargestellt, wie auch die Kooperationsmöglichkeiten nach dem neuen Gemeinnützigkeitsrecht.

Breiter Raum wird den Fragen der Teilnehmer*innen eingeräumt.

Inhalte

Grundlagen Gemeinnützigkeitsrecht
Mittelverwendung, Mittelweitergabe und Rücklagenbildung
Kooperationsmöglichkeiten
Raum für individuelle Fragen und Austausch

Leitung

Rechtsanwalt Michael Röcken

Uhrzeiten

Online-Seminar
09:00-16:00 Uhr

Teilnahmebeitrag

Ermäßigter Beitrag: 160 €
Normalbeitrag: 180 €

Wählen Sie den Teilnahmebeitrag nach Ihren finanziellen Möglichkeiten.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung
Kontakt
Akademie für Ehrenamtlichkeit im fjs e.V.
Marchlewskistr. 27
10243 Berlin-Friedrichshain
Tel.: 030-275 49 38

Mo-Fr: 9:00 bis 15:30 Uhr

Wir sind weiterhin gerne für Ihre Anliegen da. Aufgrund der aktuellen Lage erreichen Sie uns am besten über akademie@ehrenamt.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team der Akademie

Kursnummer 2022-GG1
Online-Seminar
Do24.03.2022