Engagementförderung in der Kommune

Freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Teil zivilgesellschaftlichen Lebens in einer Kommune und trägt zur Lebensqualität der Bewohner*innen bei. Vertreter*innen der Kommunalverwaltung sind an vielen Stellen mit der Förderung von ehrenamtlichem Engagement betraut, aber nicht selten fehlt es an einem ämterübergreifenden gemeinsamen Verständnis, an abgestimmten Prozessen und Zuständigkeiten innerhalb der Verwaltung ebenso wie in der Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen und engagierten Bürger*innen.
Dieser Kurs beleuchtet, wie sich Kommunen gut aufstellen können, damit die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement erfolgreich gelingt.​

Wir weisen darauf hin, dass Bürgerbeteiligung kein Thema dieses Kurses ist. Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter*innen der Verwaltung, die mit der Förderung bürgerschaftlichem Engagements betraut sind.

Inhalte

Aufgaben der Kommune im Bereich der Engagementförderung
Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Akteuren
Umgang mit unterschiedlichen Logiken der Verwaltung und Zivilgesellschaft
Interne Koordination zwischen verschiedenen Verwaltungseinheiten
Öffentlichkeitsarbeit zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements
Kollegialer Austausch und Good Practice

Dozent*in

Ulrike Gringmuth-Dallmer

Termin und Uhrzeiten

Mo 08.06.2020 | 11:00 – 17:00 Uhr
Di 09.06.2020 | 09:00 – 17:00 Uhr

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag: 550 €

Arbeitsmaterial

Seminarordner

Abschluss

Teilnahmebestätigung
Kontakt
Akademie für Ehrenamtlichkeit im fjs e.V.
Marchlewskistr. 27
10243 Berlin-Friedrichshain
Tel.: 030-275 49 38

Mo, Di, Mi: 9:00 bis 17:00
Fr: 12:00 bis 17:00
Standort Berlin
Unsere Fortbildungen finden in Berlin-Friedrichshain statt.
Marchlewskistr. 27 • 10243 Berlin
Kursnummer-KO01
Mo08.06.2020
Di09.06.2020