Beratung von Organisationen und Initiativen in der Geflüchtetenarbeit im Bezirk Mitte

Nach der Phase des spontanen Helfens in der Geflüchtetenarbeit stehen viele Initiativen/Projekte vor der Frage:
Wie geht es weiter? Was wollen wir machen?
Irgendwo hakt es immer mal wieder, warum?
Wie gehen wir mit Konflikten innerhalb unseres Teams um?

Sehen Sie sich mit solchen Fragestellungen konfrontiert?
Dann bietet Ihnen das Bezirksamt Mitte von Berlin ein Beratungsangebot an. Initiativen und Projekte erhalten die Möglichkeit, sich durch die Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland (AfED) beraten und begleiten zu lassen.
Zielgruppe
Initiativen und Projekte in der Geflüchtetenarbeit im Bezirk Mitte, die sich (weiter-)entwickeln wollen.

Durchführung
• Zwei Begleitungen à 2 Stunden, die Anzahl der Begleitungen kann nach Bedarf variiert werden.

Mögliche Inhalte der Beratung:
• Strukturierung von Arbeitsprozessen und Aufgaben
• Moderation von Teamprozessen und Konfliktsituationen
• Begleitung von Vereinsgründungen
• Beratung zur Gewinnung und Bindung von Freiwilligen
• Beratung im Bereich Projektmanagement
Wir freuen uns über Ihr Interesse ...
Kontakt: Ute Clausner
E-Mail: clausner@ehrenamt.de
Anrede
Name*:
E-Mail*:
Betreff*:
Nachricht*:
Bitte geben Sie den angezeigten Sicherheitscode ein:
Ute Clausner
Kontakt
Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland (fjs e.V.)

Marchlewskistr. 27
10243 Berlin - Friedrichshain

Tel.: (030) - 40 78 63 06
Fax: (030) - 279 01 26
Gefördert durch
Das Projekt wird in Kooperation mit dem Integrationsbüro im Bezirksamt Mitte von Berlin durchgeführt und aus Mitteln des Masterplans für Integration und Sicherheit gefördert.